nn5n Foundation
Branch of SCP Foundation
nn5n: scp-804 Welt Ohne Mensch
KeterSCP-804 Welt Ohne MenschRate: 325
SCP-804

ice%20ball.jpg

SCP-804, inaktiv

Objekt-Nr.: SCP-804

Klassifizierung: Keter

Sicherheitsmaßnahmen: Bis festgestellt wird, dass SCP-804 keinen memetischen Effekt hat, hat es sich an seinem ursprünglichen Ort am ehemaligen Standort in █████ █████, Alaska, zu befinden, wo die Beeinflussung durch die Elemente seine Reaktivierung verhindert. Ein 30 m x 30 m große Tarnplane ist über SCP-804 instand zu halten und Einrichtungen für bewaffnete Wachen und Tests haben sich 130 Meter von seinem Standort entfernt zu befinden. Unbefugte sind mit Klasse-A-Amnesika zu behandeln und zurück in die nächstgelegene Stadt [DATEN GELÖSCHT] zu bringen oder nach Ermessen des Sicherheitsdienstes vor Ort zu terminieren. Wenn sich eine feindliche Streitmacht SCP-804 nähert oder es beschlagnahmt, ist Notfallplan 804-X auszuführen.

Beschreibung: SCP-804 sind die Überreste einer Kunstinstallation mit dem Titel "Welt Ohne Mensch", die am ██.██.20██ von der nicht mehr bestehenden Künstlergruppe Unelmat Paremmasta Maailmasta1 enthüllt wurde. Laut der Dokumentation, die während eines Datenbereinigungsvorgangs von der Website der Künstler geborgen und gelöscht wurde, war SCP-804 ursprünglich ein großer, durchsichtiger Globus der Erde, mit mehreren kleineren Globen und Videoausrüstung darin. Aus Werbematerial auf der Website geht hervor, dass der Globus Bilder von idyllischer Wildnis zeigte, die von der Menschheit unberührt war, und die von Bildern verlassener menschlicher Industrie und verfallener Wahrzeichen kontrastiert wurden.

Nach der Aktivierung vor einem kleinen Publikum aus bekannten Umweltaktivisten und Künstlern aus der nahegelegenen Gemeinde █████ █████ begann SCP-804, seine zerstörerischen Eigenschaften zu zeigen. Wir können nur spekulieren, ob die von dem Objekt erzeugten Effekte beabsichtigt sind oder nicht, da die an der Konstruktion Beteiligten während des Vorfalls umgekommen sind oder sich versteckt haben.

Während sich die Globen innerhalb von SCP-804 drehen, beginnen alle menschengemachten Artefakte innerhalb von etwa 100 m zu verfallen, bis sie vollständig zersetzt sind. Der Effekt wirkt sich auf alles aus: von Maschinen über Gebäude, Kleidung, Kunststoffe, synthetische chemische Verbindungen bis hin zu Werkzeugen, die komplexer als ein angespitzter Stock aus Holz sind. Der Wirkungsradius wächst, je länger die Apparatur aktiv ist, wobei der Effekt an seiner Quelle immer stärker wird. Menschliches Gewebe ist mit einer langsameren Verfallsrate ebenfalls betroffen, was dazu führt, dass die Opfer abgemagert werden, während sie Körpermasse verlieren, was zum Zusammenbruch des Skeletts und zum Tod führt, wonach der Körper kurz darauf schnell in die Grundbestandteile zerfällt. Das nicht menschliche Leben ist völlig unbeeinflusst. Personen, die aus dem Wirkungsradius entkommen, leiden unter Symptomen, die ähnlich einer anhaltenden Hungersnot sind, können jedoch bei richtiger Pflege vollständig genesen.

Ohne die Tatsache, dass es nicht vollständig immun gegen seine eigenen Effekte ist, hätte SCP-804 das Potenzial gehabt, alle Spuren menschlichen Lebens innerhalb weniger Wochen vom Globus zu entfernen. Gemessen an der beobachteten Zerstörungsrate nach der ursprünglichen Aktivierung im Vergleich zu den derzeit getesteten Fähigkeiten haben sich die Fähigkeiten von SCP-804 durch den sich selbst verursachten Schaden verschlechtert. Eine dauerhafte Nutzung stellt jedoch immer noch eine extreme Bedrohung dar, besonders wenn die Apparatur irgendwie gepflegt oder repariert wird.

Aufgrund der Umstände, durch die SCP-804 gesichert wurde, wird stark angenommen, dass die Apparatur auch eine gewisse Art geistigen Zwang auf diejenigen ausübt, die es betrachten; es wird noch getestet, ob diese Eigenschaft auch durch den Zerfall von SCP-804 beeinträchtigt wurde und wie es eingedämmt werden kann. Siehe Bergungsprotokoll für weitere Informationen.

Bergungsprotokoll SCP-804: Etwa 5 Minuten nach der Aktivierung erreichte der Effekt von SCP-804 die nahegelegene Gemeinde █████ █████. Bürger, die ursprünglich nicht auf der Kunstaustellung waren, reagierten mit Panik und setzten mehrere Notrufe ab. Aufgrund der extrem abgelegenen Lage der Stadt kamen die Ersthelfer mit einem Kleinflugzeug, welches 30 Minuten später eintraf. Obwohl das Flugzeug in den Wirkungsradius eintrat und schnell verloren ging, übermittelte der Pilot eine Funknachricht, in der er die schnelle und vollständige Zerstörung der Gebäude der Stadt beschrieb.

Als die Agenten am Ort des Geschehens eintrafen, war SCP-804 für fast acht Stunden zeitweise aktiv, und als Ergebnis wurde alles in einem Radius von [DATEN GELÖSCHT] von jeder Spur menschlicher Zivilisation befreit. Nach der Ankunft war ein Flugzeug sofort betroffen; glücklicherweise war die Crew zu einer Notlandung in der Lage, bevor die physische Struktur des Flugzeugs um sie herum zusammenbrach. Unglücklicherweise wurde ihre Ausrüstung und Kleidung auch schnell zersetzt, was sie der extremen Kälte von Nordalaska aussetzte. Infolgedessen mussten sechs Agenten wegen Hypothermie behandelt werden, aber es wird erwartet, dass alle ohne dauerhafte Auswirkungen wieder ihren Dienst aufnehmen.

Nach der Bergung der Crew des abgestürzten Flugzeugs richteten die Agenten eine Eingrenzung ein und konnten das Epizentrum von SCP-804s Effekt beobachten. Die überlebende Bevölkerung von █████ █████ hatte sich um die Überreste der Apparatur versammelt. Alle beobachteten Subjekte magerten stark ab und litten unter Hypothermie. Die Aussetzung hatte den Effekt von SCP-804 verschlimmert und viele Subjekte wurden mit fehlenden Fingern und sogar Gliedmaßen beobachtet. Die Überlebenden näherten sich der Apparatur in Gruppen von zwei oder drei Personen, um den einzigen verbleibenden Globus im Gehäuse von SCP-804 anzustoßen, um seinen Effekt aufrechtzuerhalten. Als jedes Subjekt schließlich unterlag und zusammenbrach, schlurfte ein anderes aus der Menge der Zuschauer vorwärts, um seinen Platz einzunehmen. Es wurde gesehen, dass Überlebende diejenigen bejubelten und ermutigten, die die Apparatur in Betrieb hielten, bis sie an der Reihe waren, den frostigen Globus anzustoßen, obwohl solch ein manueller Betrieb nicht ausreichte, um selbst den Wirkungsradius aufrechtzuerhalten, den die Apparatur vor ihrer Selbstbeschädigung erreicht hatte.

Agenten wurden von O5-█ autorisiert, das Feuer auf die Menge zu eröffnen. Obwohl die Kugeln demselben Zerfall wie jedes andere Artefakt unterlagen, reichte ihre Geschwindigkeit aus, um vor der Zersetzung tödliche Wunden zuzufügen. Als sich der verbleibende Globus von SCP-804 nicht mehr drehte, endete der Effekt und Agenten konnten sich der Apparatur nähern und sie sichern. Überlebende versuchten sich zu wehren, hatten aber nicht die Stärke, die Foundation-Agenten zu behindern, und begannen desorientiert zu agieren, sobald sie von SCP-804 entfernt wurden. Ohne genügend Schutz bietende Einrichtungen legten sich viele Überlebende einfach in den Schnee und starben, während andere versuchten, Agenten dazu zu provozieren, tödliche Gewalt gegen sie anzuwenden. Diejenigen, die in Gewahrsam genommen wurden, weigerten sich, irgendwelche Fragen zu beantworten und konnten eine Behandlung soweit ablehnen, dass sie sich nicht von ihrem physischen Zerfall erholten.

Da den extremen Elementen Nordalaskas ausgesetzt zu sein SCP-804 durch Einfrieren des verbleibenden Mechanismus angemessen einzudämmen scheint, wurde beschlossen, die Apparatur unter Bewachung zusammen mit [DATEN GELÖSCHT], für den unwahrscheinlichen Fall, dass eine feindliche Gruppierung versucht die Apparatur zu sichern, vor Ort bleiben zu lassen.

Nachtrag: SCP-804 ist nicht innerhalb einer Foundation-Einrichtung einzudämmen, bis sicher ist, dass wir verhindern können, dass jemand dazu gezwungen wird, den Globus zu aktivieren oder in Betrieb zu halten. Nur ein paar Minuten von SCP-804s Effekt könnte seine eigene Eindämmung zerstören und jede andere Eindämmung in der Nähe gefährden.

Notfallplan 804-X: [DATEN GELÖSCHT]

Bericht memetische Forschung, überarbeitet im Juli 2011 von Dr. Johannes Sorts

Dies ist die dritte jährliche Überprüfung irgendeiner "übernatürlichen" memetischen Komponente von SCP-804 und wir haben noch keine bedeutenden Ergebnisse erzielt. Es ist an der Zeit, die Kontroverse um SCP-804s memetische Eigenschaften ein für alle Mal ruhen zu lassen.

Ja, SCP-804 besitzt memetische Eigenschaften, und ja, diese Eigenschaften waren dafür verantwortlich, dass die Überlebenden durch seine Aktivierung dazu getrieben wurden, sich selbst zu opfern, um die Apparatur in Betrieb zu halten.

Aber es gibt nichts besonders Bösartiges oder Gefährliches an SCP-804s memetischen Eigenschaften. Nur ein paar ausgewählte Persönlichkeitstypen, die im anhängenden Bericht aufgeführt sind, haben irgendein Verlangen, die Apparatur zu reaktivieren. Erwähnenswert sind die D-Klasse-Psychopathen, die sich ähnlich amüsieren, wenn ihnen ein großer roter Knopf präsentiert wird, auf dem steht: "alles töten".

Wir haben das alles falsch betrachtet, es gibt keinen magischen Zwang, der so viele Leute dazu bringen könnte, sich selbst zu töten. Das muss es auch nicht. Alles, was wir während der Bergung beobachtet haben, kann durch banale Gruppendynamik und menschliche Natur erklärt werden.

Die Apparatur hat nur alle Spuren der Arbeiten und des Lebens einer zurückgezogenen Künstler- und Aktivistengruppe ausgelöscht. Die Gebäude zerfielen so schnell zu Staub, dass beim Einsturz nicht einmal Menschen verletzt wurden. Und im Mittelpunkt des Ganzen drehte sich "Eine Welt Ohne Mensch" auf ihrer zunehmend wackeligen Plattform und bot eine tödliche Prämisse, die ihnen als eine Idealvorstellung präsentiert wurde: Ein Heilmittel gegen das Virus namens Menschsein.

Also warum warf eine Gruppe von Aktivisten sich selbst und ihre Nachbarn in die tödliche Maschine, von der sie dachten, dass sie alles menschliche Leben von Mutter Erde wischen würden?

Sie wollten es einfach tun.

Seiten Revision: 3, zuletzt bearbeitet: 21 Apr 2020 09:44
Unless otherwise stated, the content of this page is licensed under Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License

Privacy Policy of website